Der Stadtlogo-Wettbewerb 2021

Stadtmarketing startete 2021 großen Bürger-Wettbewerb
zur Weiterentwicklung der Pinneberger Stadtmarke

Fast zehn Jahre nach der ersten Markenentwicklung für die Stadt Pinneberg war es an der Zeit für eine kleine Frischzellenkur: Das rote P und der Slogan „Persönlich. Ehrlich. Anders.“ brauchten eine Erneuerung - insbesondere weil sich Pinneberg in den vergangenen Jahren so positiv verändert und entwickelt hatte.

Eine intensiver Austausch mit der damaligen Agentur ergab: Die Ziele der Markenstrategie 2013 wurden mit roten P durchaus erreicht: Pinneberg ist jünger, frecher, selbstbewusster, emotionaler, großstädtischer und authentischer geworden. Aber die Menschen zu berühren oder zu binden - das hatte die alte Marke nicht geschafft.  

"Wenn wir ehrlich sind, möchte niemand von uns ein rotes P vor Augen haben. Erst recht nicht, wenn er oder sie an Pinneberg denkt“, sagte Thilo Binné, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins.

Schnell war klar:
Pinneberg benögtigt etwas, dass auf den Kern der Marke aufsattelt und trotzdem die Entwicklung der Stadt berücksichtigt und gleichzeit möglich macht, dass sich die Menschen mit etwas Neuem identifizieren können.

Es gab nur einen Weg, wie so ein Vorhaben gelingen konnte: indem die Pinneberger*innen selbst um Hilfe gebeten werden. 

„Diese Stadt lebt von ihren Menschen”, sagte Thilo Binné. "Und deswegen sollten es auch die Pinneberger*innen sein, die ihrer Stadtmarke ein neues Gesicht geben.“

Das Stadtmarketing rief also zu einem großen Stadtlogo-Wettbewerb auf:  
Jede und jeder, egal, ob groß oder klein, konnte Vorschläge einreichen.

Jeder Vorschlag für eine neue Wort-/Bildmarke musste nur folgende Kriterien erfüllen:

  • Er sollte Pinneberg positiv symbolisieren.
  • Er sollte positive Werte wie Weltoffenheit, Verlässlichkeit, Lebensqualität, Wertigkeit und Erfolg ausstrahlen.
  • Er sollte gleichermaßen zur Identifikation von Bürger*innen, Wirtschaft, Handel, Veranstalter und Verwaltung geeignet sein.
  • Er sollte originell und ausdrucksstark sein und einen hohen Wiedererkennungswert aufweisen. Eine Verwechslung mit den Logos umliegender Städter und des Kreises Pinneberg soll nach Möglichkeit vermieden werden.
  • Ersollte farbig als auch einfarbig funktionieren.
  • Er sollte mit dem Namen der Stadt als Schriftmarke kombinierbar sein.
  • Und er sollte inhaltlich zu dem neuen Leitgedanken, den der Vorstand aus dem alten Markerkern formuliert hatte, passen: Pinneberg ist das wachsende urbane Zentrum und das Herz einer grünen Region mit dem Schlüssel zur Metropole Hamburg.“
  • Auf einen Slogan oder Claim sollte verzichtet werden, damit am Ende des Prozesses eine Wort-Bild-Marke entstehen würde.

Für die drei besten Vorschläge lobte das Stadtmarketing ein Preisgeld aus:

  • Erster Platz: 1000 Euro
  • Zweiter Platz: 500 Euro
  • Dritter Platz: 300 Euro

Zwei Monate hatten die Bürger*innen Zeit, Vorschläge zu machen.

Und das taten sie!

60 Vorschläge gingen ein, von denen einer schöner als der andere war.

Nie hatten wir mit so einer Resonanz gerechnet!

Nun wurden alle Vorschläge online vier Wochen lang zu einer öffentlichen Umfrage gestellt, an der sich mehr als 1000 Menschen (Mehrfachabstimmungen waren nicht möglich) beteiligten.

Die beliebsten Entwürfe wurden dann in ein Entscheidungsgremim aus Vertreter*innen des Stadtmarketingvorstandes, des Vorstandes der Wirtschaftsgemeinschaft Pinneberg, der Politik und dem Wirtschaftsförderer der Stadt Pinneberg gegeben, das die endgülten drei Siegerentwürfe festlegte. 

Entscheidungsgremium des Stadtlogo-Wettbewerbs Pinneberg 2021

Und wer gewann?

Mika (10) aus Heist mit einem zauberhaften Entwurf. Er hatte aus seinen Daumenabdrücken ein Herz für Pinneberg geformt. In der Online-Umfrage war er unter den Top Five der beliebtesten Vorschläge. Das Gremium überzeugte er allem mit der Klarheit und dem starken Wiedererkennungswert seines Entwurfes und der Tatsache, dass der Entwurf alle Kriterien der Teilnahmebedingungen erfüllte.

Auf der Jahreshauptversammlung des Stadtmarketingvereins am 9. November 2021 wurden Mika und sein Entwurf den Mitgliedern vorgestellt und am nächsten Tag im Ratssitzungsaal der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Weitere Infos zum Stadtlogo-Wettbewerb, allen eingereichten Entwürfen und der Abstimmung finden Sie unter:

www.stadtmarketing-pinneberg.info/gewinner

www.stadtmarketing-pinneberg.info/alle entwürfe

www.stadtmarketing-pinneberg.info/neues-stattlogo-gesucht

 

Pinneberger Weinfest

Das Pinneberger Weinfest ist eine Tradition. Und wir finden: eines der schönsten Weinfeste der Region! Immer am ersten Juli-Wochenende vor der Drostei.