Alle Entwürfe auf einen Blick

Es ist soweit! Diese Woche startet die große Online-Bürgerbeteiligung zum Stadtlogo-Wettbewerb Pinneberg

Wahrlich - damit hatten wir nicht gerechnet! Als das Stadtmarketing im Juni zum großen Stadtlogo-Wettbewerb aufrief, hatten wir natürlich sehr gehofft, dass sich viele Pinnebergerinnen und Pinneberger beteiligen würden. Aber dass es so viele sein würden, hat uns schlicht umgehauen.

60 Einsendungen haben wir erhalten - eine schöner als die andere!

Ende August hat der Stadtmarketingvorstand alle gesichtet und entschieden: Die sind alle so umwerfend - die zeigen wir alle!

Und genau das tun wir jetzt:

Nachstehend finden Sie alle 60 Vorschläge.

Schauen Sie sie in Ruhe durch, lassen Sie sie auf sich wirken. Und genießen Sie diese positive Resonanz.

Uns vom Stadtmarketing ist das Herz aufgegangen bei diesen Arbeiten. Zu sehen, wie positiv sich alle Bewerberinnen und Bewerber mit unserer schönen Stadt beschäftigt haben, war und ist erhebend. Und wir hoffen, dass es Ihnen allen auch so gehen wird.

Wir möchten schon jetzt Danke sagen für diese Mühe, dieses Engagement und die so unendliche Kreativität! 

Wenn Sie sich entschieden haben, für welchen Entwurf Ihr Herz schlägt, bitten wir Sie, an folgender Umfrage teilzunehmen. Achtung: Einmal begonnen, gibt es kein Zurück. Das Tool ist so eingestellt, dass man nicht mehrfach abstimmen kann. Das halten wir für gerecht.

Es ist kinderleicht, lesen Sie bitte dennoch die kurze Anleitung durch, auf die Sie der Abstimmungslink führt. 

Das Abstimmungstool ist bis zum 8. Oktober 2021 freigeschaltet.

Los geht's:

https://survey.lamapoll.de/Stadtlogo-Wettbewerb-PI_2021_1

Teilen Sie den Link gern, verbreiten Sie in der Familie, unter Freunden und Kollegen.

Je mehr mitmachen, desto besser. 

Die Abstimmung funktioniert ab sofort, jedes Votum zählt ab jetzt.

Wie geht es dann weiter?

Nach den Herbstferien gehen die beliebtesten Vorschläge dann in die letzte Instanz: ein zehnköpfiges Entscheidungsgremium aus Vertretern von Politik, Stadtmarketingvorstand, Wirtschaftsgemeinschaftsvorstand und dem Wirtschaftsförderer. Dieses Gremium entscheidet über den endgültigen Sieger, die endgültige Siegerin.

Im November wird dann die Siegerin oder der Sieger in einem Festakt gekürt. Steht auch so in den Teilnahmebedingungen.

https://www.stadtmarketing-pinneberg.info/neues-stadtlogo-fuer-pinneberg-gesucht-de-446.html

Ist ein bisschen umständlich, aber nötig. Wir möchten so viele Menschen wie möglich in dieser Stadt mitnehmen und begeistern. Damit der Entwurf, der am Ende gewinnen wird, von allen mitgetragen wird und die Unterstützung bekommt, die er verdient.

Wir wünschen allen Bewerberinnen und Bewerbern viel Erfolg bei der Abstimmung!


Kurzbegründung/Ideenbeschreibung der Logo-Einsender*innen:

Viele Bewerberinnen und Bewerber haben ihre Ideen begründet. Eine Kurzfassung derer, die Text mitgeschickt haben, finden Sie hier:

Logo-Idee von Inge Benchakroun:
Pinneberg steht vor allem mit der Drostei für Kultur- und Open Air Events, aber auch für Natur, Shopping und Gastronomie. All diese Themen könnten durch Symbole, dargestellt in einem offenen Rahmen oder Würfel, in Verbindung mit dem Schriftzug Pinneberg dargestellt werden.

Logo-Idee von Regine Bornholdt:
Die Burg Pinneberg steht für Persönlichkeit. Der Wasserturm Pinneberg steht für Zuverlässigkeit. Das Drosteigebäude für Ehrlichkeit (Thingstätte).

Logo-Idee von Winfried Bornholdt:
Die Burg Pinneberg steht für Persönlichkeit. Der Wasserturm Pinneberg steht für Zuverlässigkeit. Das Drosteigebäude steht für Ehrlichkeit (Thingstätte). Der Baum steht für das Baumschulgebiet, in dem Pinneberg liegt. Das rote P greift das alte Logo auf.

Logo-Idee von Tom Brodersen (15 Jahre):
Das Grün im Entwurf vermittelt: Pinneberg ist grün! Damit wird die naturgebundene Seite der Stadt und gutes Umweltbewusstsein hervorgehoben und setzt ein klares Statement. Das Logo ist simpel gehalten, um ein modernes und qualitatives Pinneberg zu vermitteln.

Logo-Idee von Astrid Brüggmann:
Die Drostei ist nicht nur Pinnebergs Wiege, sondern auch das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum. Viele Pinneberger identifizieren sich mit dem prachtvollen Barockbau. Zu Recht sind wir stolz auf das schönste Denkmal der Stadt.

Logo-Idee von Alberto de la Cal Montoro:
Diese Idee fasst zusammen, was Pinneberg ausmacht: Rathaus und Rathauspassage stehen für Verwaltung, Politik und Wirtschaft, die Drostei für Kultur, der Baum für Umwelt, Fahlt und Rosengarten. Und das „I“ steht für die Menschen, ohne die es all das nicht gäbe.

Logo-Idee von Peter A. Dersch:
Die Drostei ist das Wahrzeichen der Stadt. Auf den Werten Weltoffenheit, Regionalität und Erfolg beruht die Stadt Pinneberg. Diese sind wie ein Fundament Die verschiedenen Farben des Fundaments symbolisieren die Vielfältigkeit, die unsere Stadt zu bieten hat.

Logo-Idee von Nadine Falkenau:
Der Kreis besteht aus der Hans-Hermann-Kath-Brücke und Bahnschienen, die für Bewegung und Anbindung stehen. Die Skyline aus Wasserturm, Skatepark, Drostei verbindet Alt und Jung. Noten und Maske stehen für Musik und Kunst in Pinneberg.

Logo-Idee von Jürgen Friedrich:
PI steht für „Power Intelligenz“ oder „Paradiesische Inspiration“ oder „Perfekte Insel“.

Logo-Idee von Birte Hanisch:
Das P als „unmögliches Dreieck“ zeigt, dass die Pinneberger alles erreichen können. Die Pfeile stehen für die gute Lage, Wachstum und Fortschritt der Stadt, Erfolg in der Wirtschaft und Offenheit in alle Richtungen. Die Schattierungen in Grün stehen für die Landschaft und die Naturverbundenheit.

Logo-Idee von Manuela Hein (Mediendesign Manuela Heins):
Pinneberg ist vielfältig und im Wandel. Ein neues Logo braucht Flexibilität, aber unbedingt auch Wärme, Emotion und positive Haltung. Das Herz ist der Schlüssel und das Tangram (altes Legespiel) ist das ideale Symbol dafür: traditionell, aber immer wieder neu.

Logo-Idee von Kathrin Hinneburg-Heiwolt (KH.Design):
Die Diagonale steht für Wachstum und Erfolg. Grafische Zitate erinnern an das Stadtwappen. Die vielen Angebote, die die Lebensqualität ausmachen, sind wie Konfetti angeordnet. Je nach Thema wird das Dreieck mit einem eigenen Symbol versehen. So entsteht eine „Logo-Familie“.

Logo-Idee von Inga Interwies:
Basis des Logos ist die stilisierte Drostei – Pinnebergs unverkennbares Markenzeichen – farblich unterbrochen durch grün/blau/orange (statt des aktuellen Rottons) für die Themen 
Land/Wasser/Leute Pinnebergs. Der Schriftzug "Pinneberg" spiegelt sich in einem Teil der Pinnau.

Logo-Idee von Naya Jantzen (16 Jahre):
Der grün gefärbte Umriss von Pinneberg steht für die vielen Grünflächen in Pinneberg. Die geschlängelten (blauen) Linien stehen für die Pinnau, welche durch Stadt fließt. Das "P" und das "I" stehen für Integration, Verbundenheit und Offenheit, da die Buchstaben nicht ganz verbunden sind.

Logo-Idee von Diane Jordan:
Sie hat für ihren Stadtlogo-Entwurf die Drostei (Hochzeit), den Wasserturm (Leben), eine Rose (Liebe & Wachstum) sowie den Notenschlüssel (Kultur) gewählt, weil das Pinneberg am besten symbolisiert. Das Logo ist sowohl in schwarz-weiß wie auch in farbig klar erkennbar. 

Logo-Idee von Peter Keller (HP Keller Medienbüro):
Dieses Signet bringt Folgendes zum Ausdruck: Pinneberg ist Baumschulgebiet, umgeben von viel Grün, dynamisch, vielseitig, erfolgreich, weltoffen und menschlich.

Logo-Idee von Denise Kerwien:
Pinneberg ist nicht perfekt, aber es wird nie langweilig. Man kann zur Wasserskiarena oder in den Fahlt gehen oder in die Bahn steigen und nach Hamburg fahren. Immer steht etwas Neues an. Wir meckern viel, aber würden wir es nicht tun, wäre es perfekt und somit langweilig.

Logo-Idee von Alena Klemp (Grafikdesignerin & Illustratorin):
Die grüne Linie am unteren Rand soll Pinneberg als grüne Region kennzeichnen, die blaue einen Fluss. Die Pinnau und die Elbe sind für Pinneberg (Stadt und Region) formgebend: Die Pinnau durchzieht die Stadt, und die Elbe unterstreicht Pinnebergs Nachbarschaft zu Hamburg.

Logo-Idee von Elisabeth Kohl (9 Jahre):
Das Herz steht für die Herzlichkeit der Menschen in Pinneberg. Der Kreis steht für die Kreisstadt Pinneberg. Der Schlüssel ist der Schlüssel zum Tor der Metropole Hamburg, und der Baum steht für das viele Grün und die Baumschulen in der Region, in der man sich viel bewegen kann und mobil ist.

Logo-Idee von Felix Kohl (12 Jahre):
In dem Schriftzug sind die Natur (Bäume und Pinnau), die Landwirtschaft und das Fahrradfahren als Charaktermerkmale für Pinneberg als bodenständige Region dargestellt. Die vielen Menschen zeigen, dass Pinneberg wächst. Und die Luftballons und das geöffnete Buch stehen für neue Ideen.

Logo-Idee von Christine Kricke (16 Jahre):
Die Rose symbolisiert die Stadt Pinneberg als Rosenstadt, Baumschulregion und Kreisstadt. Die Rose kann ebenfalls als Schlüssel im Schlüsselloch zur Metropolregion Hamburg verstanden werden. Der Wasserturm fungiert als urbanes Element als „I“ vom Kennzeichen „PI“.

Logo-Idee von Janine Kuberczyk:
Das Logo soll moderner werden und auch die jungen Generationen ansprechen. Daher der Slogan "Nordisch by Nature", ein bekannter Song der Pinneberger Band „Fettes Brot“. Der Kompass symbolisiert die Möglichkeiten, die Pinneberg in jede Himmelsrichtung bietet.

Logo-Idee von Dr. Klaus Külper:
Der Kreis ist die geometrische Form der idealen Symmetrie. π, die Kreiszahl, ausgesprochen als „Pi“ wie das Kfz-Kennzeichen PI, dürfte einen hohen Bekanntheitsgrad haben. In Verbindung mit dem Schriftzug  „ π  - rundum gut  &  l(i)ebenswert “ wird der Bezug zum Kreis hergestellt.

Logo-Idee von Iris Lacorn:
Der nicht geschlossene Kreis zeigt Offenheit. Das „PI“ ist Erkennungsmerkmal über die Stadtgrenzen hinaus. Der Pfeil ist lebendig und aufstrebend, mutet an ein Hausdach an, das „Stadt“ oder auch den Wasserturm assoziiert. Die Kreise in der Mitte stehen für „nah“, „zentral“ und „mitten im Leben“.

Logo-Idee von Elena Maiorova:
Das Logo von Hamburg im Hintergrund zeigt, dass wir der Metropole nah sind. Der Baum steht für unsere grüne Stadt und dass wir immer wachsen. Die Familie steht für die Menschen und alle Familien hier, weil Pinneberg ein toller Ort zum Aufwachsen ist.

Logo-Idee von Veronika Maiorova (12 Jahre):
Die große Wiese und das ganze Land zeigen, dass wir eine schöne Stadt sind und dass wir auf unser Land achten. Wir haben viele Parks und mit der Bahn eine klimafreundliche Anbindung. Und in den Häusern wohnen schöne Menschen.

Logo-Idee von Janin Nebel:
Das vierblättrige Kleeblatt steht für Glück und für die Natur, die wir hier direkt vor der Haustür haben. Das rote Blatt in Herzform mit dem π symbolisiert das Herz der Pinneberger, das für ihre Stadt schlägt. Die Halbkreise zeigen, dass die Stadt pulsiert, wächst, lebendig und dynamisch ist.

Logo-Idee von Stephan Nebel (Nebel Design):
Im Zentrum steht der griechische Buchstabe Pi π. π wird benötigt, um Kreisumfang und -inhalt zu berechnen. PI ist unser Kennzeichen. Pinneberg ist Kreisstadt. Ein mathematisches Symbol als Zeichen zu verwenden zeigt, dass Pinneberg kein Provinznest, sondern eine Stadt mit Anspruch ist.

Logo-Idee von Kaja Niemann (16 Jahre):
Der schützende Bogen steht für Zusammenhalt, Gemeinschaft und Frieden. Blau, Weiß und Rot symbolisieren Schleswig-Holstein. Der blaue Grund steht für die Pinnau und das Gefühl von Sicherheit, Sauberkeit und Kraft. Der Baum steht für die Naturdichte und die Baumschulen im Kreis.

Logo-Idee von Thomas Palaschewski:
Das Motto „Pinneberg baumstark“ weist auf Pinnebergs Besonderheit als größtes Baumschulgebiet in Deutschland und wohl auch in Europa hin. Pinneberg ist baumstark und grün. Der Kugelbaum mit rotbraunem Stamm zeigt das.

Logo-Idee von Michael Pelster:
Das Logo hat die Form eines Autokennzeichens. „3,14“ steht für die Zahl Pi. Und „mehr als 3,14“ bedeutet, dass die mathematische Zahl Pi unendlich ist und die Stadt Pinneberg nicht nur unendlich viele Möglichkeiten bietet, sondern sogar mehr als das.

Logo-Idee von Tanja Pohlke
Das Logo hat die Form eines Y. Y wie „Yes“. „Yes“ wie „Ja“ zu Pinneberg. Das Blatt steht für das Grün, das Rot für Fortschritt und Dynamik. Die Form erinnert an eine Pflanze. Pflanzen sind Leben und Entwicklung.

Logo-Idee von Brigitte Schack:
Das Logo soll die Gemeinsamkeiten von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung andeuten. Die ineinander verschlungenen Formen sagen: Es geht nur gemeinsam. Der grünblaue Hintergrund symbolisiert die Erhaltung und Pflege von Natur und Umwelt.

Logo-Idee von Karl-Heinz Schack:
Dieses Logo soll durch seinen runden grünen Kreis ein gemeinsames Leben in der Natur andeuten. Der Pfeil nach oben symbolisiert das Ziel, Pinneberg mit seinen Bürgern (Wirtschaft) nach oben zu bringen. Die drei Balken sollen eine wachsende Stadt symbolisieren.

Logo-Idee von Alice Schein (16 Jahre):
Blatt symbolisiert das Grüne, die Natur und die vielen Baumschulen. Das Grün steht außerdem für Zufriedenheit. Die Linien stehen für die Pinnau, die durch ihr fließendes Wasser Leben, Wohlbefinden, Ruhe und den Frieden widerspiegelt.

Logo-Idee von Arnim Schmid:
Dieses Logo sagt: Pinneberg hat Herz. Die Symbole im Innern des Herzens stehen für Zentrum und Kreisstadt, der Pfeil steht für die Anbindung an Hamburg, die Gebäude für urban und der Baum für Pinnebergs grüne Seele.

Logo-Idee von Daniela Schmid:
Pinneberg hat Herz. Und dies in Form eines Schlüssels ist der Schlüssel zu einem Leben im Grünen voller Offenheit und Warmherzigkeit. Die Skyline besteht aus den Wahrzeichen der Stadt: Wasserturm, Drostei, Christuskirche, Pinnau und den Bäumen.

Logo-Idee von Finn Schmid (12 Jahre):
Es ist ein Logo aus Kartoffeldruck. Der Kreis symbolisiert den Kreis Pinneberg mit der Stadt Pinneberg als Kreisstadt in der Mitte. Der grüne Kreis dahinter steht für die schöne Natur und die Baumschulen. Die kleinen Kreise sollen verschiedene Kulturen zeigen.

Logo-Idee von Mika Schmid (9 Jahre):
Fingerfarbe und zwei Daumenabdrücke ergeben ein Herz. Pinneberg hat Persönlichkeit und möchte seine Einwohner miteinbeziehen. Der persönliche und individuelle Daumenabdruck zeigt: Die Stadt hat Herz und Persönlichkeit.

Logo-Idee von Hannah Schröder (16 Jahre):
Der Bogen symbolisiert den Horizont und die Weltoffenheit Pinnebergs. Außerdem handelt es sich dabei auch um ein Wortspiel (PinneBERG). Der Baum stellt die vielen grünen Flächen und Baumschulen dar. Auch die Rose ist ein wichtiges Merkmal für die Rosenstadt.

Logo-Idee von Kai Thron:
Bei diesem Logo geht es bewusst nicht um Gebäude oder Wahrzeichen. Die Menschen sind das, was die Stadt lebendig werden lässt. Die Welle symbolisiert, dass diese Menschen in einer grünen und wassernahen Stadt leben. Der jubelnde Mensch ist Ausdruck von Glück und Zufriedenheit

Logo-Idee von Lennard Trippensee:
Das Logo besteht aus einem Dach, einer Brücke und dem Schriftzug. Das Dach entspricht der unverkennbaren Form der Drostei. Die Brücke repräsentiert das Neue, den Weg in eine modernere Zukunft. Sie ist ein Zeichen der Diversität und verbindet unterschiedliche Kulturen miteinander.

Logo-Idee von Svea Ulrich:
Die vier Elemente stehen für Tradition (Drostei als Wahrzeichen), Infrastruktur (Schlüssel zur Metropole), Nachhaltigkeit (Zweig für die Natur und Baumschulregion) und Innovation (Glühbirne für Urbanität und wachsende Einwohnerzahl). Ihre Verbundenheit zeigt den Zusammenhalt in der Stadt.

Logo-Idee von Ekaterina von der Heyde (Grafik- und Webdesignerin):
Das Logo verbindet mehrere Symbole in einem Kreis: Das Schlüsselloch steht für Pinneberg als „Schlüssel“ zur Metropole Hamburg. Es kann aber gleichzeitig als ein Baum interpretiert werden, der für Wachstum, Naturverbundenheit und Entwicklung steht.

Logo-Idee von Martina von Prondzinski (Grafik- und Webdesignerin):
Das Logo vereint die Drostei, die Pinnau, die Pinneberger City, den Wasserturm und das Baumschulgebiet. Da Pinneberg eine lebens- und liebenswerte Stadt ist, muss natürlich auch ein Herz dabei sein. Durch das Hochhaus und das Parkhaus wird der Stadt-Charakter von Pinneberg deutlich. 

Logo-Idee von Luisa Wachsmuth:
Das Logo besteht aus dem P und einem B aus dem Stadtnamen Pinneberg. Die sechseckige Form eignet sich sehr gut als ein wiederkehrendes Element im Corporate Design. Die Farbe Rot greift das Rot aus dem bisherigen Logo auf. Das Logo ist klassisch und zeitlos.

Logo-Idee von Oliver Wegener
Das Logo soll durch seine grüne Farbe vor allem die Naturverbundenheit der Stadt hervorheben. Der Wasserturm hat als Wahrzeichen der Stadt einen hohen Wiedererkennungswert. Das Herz verankert sowohl die positive Lebensqualität als auch die hohe Wertigkeit der Stadt für deren Bewohner.

Logo-Idee von Jörgen Weitzel:
Die Grundidee dieses Entwurfs ist die Schlichtheit. Er soll ohne Schnickschnack und nichtssagende Slogans wie z. B. „Wir können auch anders“ sein.

Logo-Idee von Björn Wendt:
Der Leitgedanke wurde in einzelne Elemente zerlegt: Der Baum steht für „wachsend“, der Halbkreis für „Zentrum“ und „Herz“, die grüne Schrift für „grüne Region“ und „wachsend“, die blaue Linie für „Wasser“ und „Schlüssel zu Hamburg“, weil auch Hamburg eine blaue Linie im Logo hat.

Logo-Idee von Ingo Worm:
Das Wasserturmmännchen oder auch -frauchen namens Pitu oder Pinia sagt „Prost!“ beim Weinfest, spielt Saxofon beim SummerJazz oder isst einen Burger beim Food Truck Weekend. Und es sagt: „Pinneberg macht Spaß!“

Logo-Idee von Frauke Wrage:
Die dynamische Schrift zeigt das Wachstum und den Aufbruch der Stadt. Das Logo enthält als Wahrzeichen die Drostei, Bäume, die für die Baumschulen stehen, und die drei Flüsse der Stadt: Pinnau, Mühlenau und Düpenau.

Logo-Idee von Steven Wrage:
Das Logo priorisiert das Gebäude mit der wohl größten Außenwirkung der Stadt Pinneberg: die Landdrostei. Durch die Einfarbigkeit, die in unterschiedlichen Farben wiedergegeben werden kann, lässt sich das Logo anpassen, ohne an Aussagekraft und Wiedererkennung zu verlieren.

Logo-Idee von Marlies Zech:
Pinneberg ist dank der vielen Baumschulen und Rosenfelder vor allem naturverbunden. Dies spiegelt sich durch die Rose wider. Die Umrisse der Stadt sind auf der linken Seite des Logos wiederzufinden. Farblich kann das Logo in rot, grün oder schwarz eingefärbt werden.